Brévent : Voie Frison-Roche

View in other lang fr - en

Information

General

General

route_types: traverse
activities
durations: 1 day(s)

climbing_outdoor_type: multi

configuration: face

quality: great

heights

heights

elevation min/max : 2310 m / 2525 m

height_diff_up: 200 m

height_diff_difficulties: 200 m

Rating

Rating

TD-  
6a > 5cA0

    I    P1 

orientations

orientations

E W S N

Maps

Maps

  • Swisstopo - 46 - Val de Bagnes
  • Swisstopo - 282 - Martigny
  • Swisstopo - 1344 - Col de Balme
  • IGN - 3531ET - St-Gervais les Bains - Massif du Mont Blanc
  • IGN - 3530ET - Samoëns/Haut-Giffre

Licence

Licence

description

Anstieg # 15 Minuten

Von der Seilbahnstation Brevent, der Piste folgen, die durch die Brevent-Lücke führt.
Zwischen der zweiten und dritten Kurve, nach rechts in ein Geröllfeld abbiegen um einen steilen
Pfad zu folgen der zum Fuße der Wand führt. Ein Bohrhaken. Dieser Pfad ist von der Kabine aus sichtbar.

226050

Route # 2h30-3h00

L1 6a 45m Nach links, einem steilen Pfeiler (5b) und dann einer glatten Platte entlang (6a Passage, die aber links umgangen werden kann). Dann schräg zu einer Terrasse.
L2 5b 35m Durch gebrochene Steinblöcke steigen und rechts haltend aufsteigen (Querung). Stand auf einem Band.
L3 5c 30m Geradeaus, dann eine gut sichtbare Verschneidung bzw. Kamin folgen. Stand am Ende des Kamins auf einer guten Terrasse.
L4 6a 40m Rechts auf dem Pfeiler starten und anschließend auf schönen grauen Platten. Nach rechts (5c) zu einer breiten, steilen und 10m langen Verschneidung (6a, Dülfer). Stand auf einer breiten Terrasse.
L5 2 20m Verbindung-Seillänge, nach links entlang die Wand des Direktausstieg (7a) umgehen, bis zum Fuße einer wunderschönen gerissene Verschneidung.
L6 5c 30m Phantastische Verschneidung (5b), mit einer 5c Stelle nach 2/3 der Seillänge. Stand am Gipfel.

Rückkehr # 5 Minuten

Die Seilbahn ist gleich nebenan.

remarks

  • Voll S : Ende Saison verschwindet die Sonne um 14h (L4 liegt im Schatten)
  • Vorsicht, es existieren noch hier und da brüchige Griffe
  • Gut ausgestattete Route. Inox-Bohrhaken mit Petzl-plättli. Etwas mehr Abstand in den Einfachen Teilen. Ein Punkt am Enstieg.

route_history

Erstbegehung : H. Beujard et J. Simond, Juli 1906
Neue Ausstattung: Y. Ancrennaz, M. Arizzi, D. Chenevoy, A. und G. Payot, Juli/August 2000.

Der Name der Route ist Roger Frison-Roche gewidmet der die letzte Seillaenge 1943 von oben gesichert, durchkletterte.
Roger Frison-Roche war ein in Frankreich berühmter Buchautor, bekannt fuer sein abenteuerliches Leben (Resistance, Bergführer, Sahara, Polarforscher)
Er war der erste Bergführer der in der Compagnie des Guides aufgenohmen wurde, und nicht aus dem Chamonix Tal stammte.

Comments

No thread yet?

Log in to post the first comment

  • es
  • ca
  • eu
  • it