Aiguille du Midi : Vallée Blanche - Grand Envers

Aiguille du Midi : Vallée Blanche - Grand Envers

{{detailsCtrl.documentService.document.associations.images[0].locales[0].title}}

Application mobile

View off-line all information from this route on the Camptocamp mobile application.

Associated waypoints

View in other lang fr - it - en

Map

  • Swisstopo - 46 - Val de Bagnes
  • Swisstopo - 292 - Courmayeur
  • IGN - 3531ET - St-Gervais les Bains - Massif du Mont Blanc
  • IGN - 3630OT - Chamonix - Massif du Mont Blanc
  • Escursionista - ESC01 - Monte Bianco, Courmayeur

Licence

General

route_types: traverse
activities:
durations: 1 day(s)

quality: fine

Rating

4.1 / E2
AD / S4

heights

elevation min/max : 1020 m / 3795 m

height_diff: +1 m / -2800 m

gear

glacier_gear: glacier_safety_gear

orientations

E W S N

description

Von der Bergstation der Seilbahn der Aiguille du Midi den deutlich sichtbaren Grat (Zustieg zum Vallée Blanche) ostwärts hinab. Beim ersten Abschnitt muss man die Skier tragen; Steigeisen können nützlich sein. Der Hang wird flacher und breiter (klassischer Start zum Skifahren).

Einen ersten Hang über 100 Meter abfahren (Osten), dann weiter nach Osten auf dem Grat, der die Aiguille du Midi mit der Aiguille du Plan verbindet. Den Punkt 3605 erreichen und zum Punkt 3626 leicht aufsteigen; weiter entlang des Grats hinab, eher auf der Südseite. Der Grat teilt sich dann zwei, der Hang wird steil. Auf dem Hang zwischen den beiden Graten (Ost) zum Plateau südlich des Col du Plan abfahren. Dieses Plateau queren (Nordosten) in Richtung der Felsen des Punkts 3532. Einen weiteren steilen Hang hinab (mehr oder weniger offene Spalte) und zum Fuß des Felsausläufers des Rognon du Plan fahren (Osten). Den Glacier de l'Envers du Plan zwischen diesem Felsausläufer und dem Punkt 3061 queren und zum Fuß der Felsen des Chapeau à Cornes gelangen (Punkt 2865, spaltenreicher Abschnitt). Den westlich der Requin-Hütte gelegenen Gletscher über einen steilen, manchmal vereisten Hang abfahren, dann in der gleichen Richtung (Nordosten) weiter über steile Hänge bis zum Glacier du Tacul (Ende des schwierigen Teils).

Diesen Gletscher am linken Ufer oder mittig hinab, zum Mer de Glace gelangen, auf diesem Gletscher eher am linken Ufer über einfache Hänge bis auf Höhe der Gondelbahn fahren.

Zwei Möglichkeiten für die Abfahrt nach Chamonix: - Mit der Gondelbahn und dem Montenvers-Zug - Per Ski (1:15 Std.), wenn genug Schnee liegt. Auf dem Gletscher mittig bis auf 1700 m abfahren. Zum linken Ufer hin (steile Passage) und auf 1600 Meter den Gletscher verlassen. Man muss dann die Skier abschnallen und 15 Minuten (50-m-Aufstieg) zur Cabane des Mottets tragen (Punkt 1638). Dann bis nach Chamonix dem Weg folgen, der auf der Karte mit "Sortie Vallée Blanche" bezeichnet ist.

remarks

Abfahrt per Ski bis nach Chamonix besser zu Saisonbeginn (Januar, Februar).

Teilweise steile Hänge, einige Abschnitte können aus Eis bestehen. Zahlreiche Spalten auf der gesamten Strecke. Einige Hänge fördern die Bildung von Windbrettern.

Die Sonne erreicht schnell die Osthänge. Einige Hänge sind Westwind ausgesetzt und fördern somit die Bildung von Windbrettern.

Zugang:
Autobahn Blanche Chamonix. Seilbahn der Aiguille du Midi am Ortseingang von Chamonix. Rückweg nach Chamonix per Ski oder Montenvers-Zug.

Unterkunft:
Die Seilbahn der Aiguille du Midi ist stark frequentiert. Man kann einen Platz für die Auffahrt unter 08.92.68.00 67 reservieren.

Sensitive areas
There are sensitive areas on this route. Please refer to the map.

gear

Gletscherausrüstung absolut notwendig (Pickel, mind. ein Paar Steigeisen für die Gruppe, Seil, Sicherheitsausrüstung). Bei bedecktem Wetter GPS und Orientierungswerkzeuge.

Comments

No thread yet?

Log in to post the first comment

No thread yet?

Log in to post the first comment

{{::post['created_at'] | amUtc | amLocal | amTimeAgo}}
  • ca
  • eu
  • es