Brèche Puiseux : Traverse über den Glacier des Périades

Brèche Puiseux : Traverse über den Glacier des Périades

{{detailsCtrl.documentService.document.associations.images[0].locales[0].title}}

Application mobile

View off-line all information from this route on the Camptocamp mobile application.

Associated waypoints

View in other lang en - fr - it

Map

  • Swisstopo - 46 - Val de Bagnes
  • Swisstopo - 282 - Martigny
  • Swisstopo - 292 - Courmayeur
  • Swisstopo - 1344 - Col de Balme
  • IGN - 3531ET - St-Gervais les Bains - Massif du Mont Blanc
  • IGN - 3530ET - Samoëns/Haut-Giffre
  • IGN - 3630OT - Chamonix - Massif du Mont Blanc
  • Escursionista - ESC01 - Monte Bianco, Courmayeur

Licence

General

route_types: traverse
activities:
durations: 1 day(s)
configuration: corridor

quality: great

Download track as

Rating

3.3 / E2
AD+ / S3

heights

elevation min/max : 1035 m / 3500 m

height_diff: +1060 m / -3800 m

route_length: 20.0 km

height_diff_difficulties: 250 m

gear

glacier_gear: glacier_safety_gear

Access

lift_access : yes

orientations

E W S N

description

Von der Bergstation der Aiguille-du-Midi-Seilbahn eine Reihe von Galerien aus Beton überqueren, um zum Beginn eines recht markanten Grats zu gelangen (am Anfang eine kleine Terrasse). Den Grat 200 Metern hinab - die Skier dabei tragen; Steigeisen können nützlich sein. Der Hang wird flacher und breiter (klassischer Start zum Skifahren).

Abfahrt durch das klassische Vallée Blanche: 2 Std. Einen ersten Hang über 100 Meter (Osten) abfahren, dann nach Süden abbiegen, um westlich des Punkts 3550 auf nicht sehr steilen Hängen zu passieren. Diesen Hängen zunächst in Richtung des Col du Midi folgen, dann nach Osten zum Fuß der Felsen des Punkts 3541 (ganz im Westen des Gros Rognon). Über sanfte Hänge gen Süden in Richtung des Fußes der Pyramide du Tacul abfahren. Nach Osten abbiegen, unter der Gondelbahn des Vallée Blanche hindurch, dann nach La Bédière (Norden) auf ca. 3000 m. Zum unteren Fuß des Petit Rognon; der Hang wird steiler und spaltenreicher. Sich gut links von den Séracs du Géant halten.

Nach Norden in Richtung der Requin-Hütte queren - dabei am linken Gletscherufer bleiben (spaltenreicher und eisschlaggefährdeter Abschnitt). Unterhalb der Requin-Hütte vorbei zum "Salle à Manger" ("Esszimmer"). Auf ca. 2450 den Glacier du Tacul gen Osten zu seinem rechten Ufer hin überqueren.

Aufstieg zur Brêche Puiseux: 5 Stunden. Am Ende der Traverse des "Salle à Manger" die Felle aufziehen und den Glacier des Périades über sein rechtes Ufer aufsteigen (teilweise Spalten; Passage, die den Eisschlägen vom Dent du Géant ausgesetzt ist). Diesen Gletscher immer auf derselben Achse hinauf, bis zu den Felsen auf ca. 3000 m, südlich der Pointe Sisyphe. Zwischen dieser Spitze und den Felsen hindurch, dann gen Süden, dann gen Osten zum Fuß der Rinne, die zur Brêche Puiseux hinaufführt. Diese Rinne (45° über 250 m) bis zu Brêche aufsteigen.

Abstieg von der Brêche Puiseux: 3 bis 4 Stunden bis Chamonix über kurzes 20m-Abseilen (bei guter Schneelage nicht nötig), Abfahrt auf dem Glacier du Mont-Mallet. Am linken Ufer dieses Gletschers abfahren (Spalten, steile Passagen), mal eher auf dem Gletscher, mal eher am linken Ufer. Man erreicht durchgehende und einheitliche Hänge, wo der Schnee im Allgemeinen lange Zeit nach einem Schneefall in gutem Zustand bleibt. Über eine Rinne zum Glacier de Leschaux (30/35°-Hänge). Dem Gletscher bis zum Mer de Glace und zur Vallée-Blanche-Route folgen. Entlang dieser Route über einfache Hänge bis auf die Höhe der Gondelbahn.

Zwei Möglichkeiten für die Abfahrt nach Chamonix: - Mit der Gondelbahn und dem Montenvers-Zug - Per Ski (1:15 Std.), wenn genug Schnee liegt. Auf dem Gletscher mittig bis auf 1700 m abfahren. Zum linken Ufer hin (steile Passage) und auf 1600 Meter den Gletscher verlassen. Man muss dann die Skier abschnallen und 15 Minuten (50-m-Aufstieg) zur Cabane des Mottets tragen (Punkt 1638). Dann bis nach Chamonix dem Weg folgen, der auf der Karte mit "Sortie Vallée Blanche" bezeichnet ist.

Variante: Man kann auch ab der Brèche Puiseux zum Mont-Mallet-Gletscher gelangen und diesen entlang der Nordwand der Grandes Jorasses abfahren.

remarks

Abfahrt per Ski bis nach Chamonix besser zu Saisonbeginn (Januar, Februar).

Steiler Hang beim Aufstieg zur Brêche Puiseux (250 m bei 45°). Die Abfahrt des Glacier du Mallet ist spaltenreich.

Zugang:
Autobahn Blanche Chamonix. Seilbahn der Aiguille du Midi am Ortseingang von Chamonix. Rückweg nach Chamonix per Ski oder Montenvers-Zug.

Unterkunft:
Die Seilbahn der Aiguille du Midi ist stark frequentiert. Man kann einen Platz für die Auffahrt reservieren: 08.92.68.00 67. Diese Tour kann auch auf zwei Tage verteilt werden mit einer Übernachtung in der Requin-Hütte (04.50.53.16.96).

Sensitive areas
There are sensitive areas on this route. Please refer to the map.

gear

Gletscherausrüstung absolut notwendig (Pickel, mind. ein Paar Steigeisen für die Gruppe, Seil, Sicherheitsausrüstung). Bei bedecktem Wetter GPS und Orientierungswerkzeuge.

Comments

No thread yet?

Log in to post the first comment

No thread yet?

Log in to post the first comment

{{::post['created_at'] | amUtc | amLocal | amTimeAgo}}
  • ca
  • es
  • eu